Gute Aktion von Tom-Bastian Stohf

Auftaktsieg für MTV in der Kreisoberliga

Am ersten Spieltag gewinnt die erste Männermannschaft vom MTV verdient gegen den Liganeuling Germania Schöneiche II mit 4:1 (1:0) und feiert damit einen gelungenen Saisoneinstand.

Wo steht man am Ende der Vorbereitung? Wurde sich genug gequält?
Fragen, die bei fast jeder Mannschaft zum Punktspielauftakt gestellt werden. Dazu kommt, dass die Saison schon ziemlich früh und innerhalb der Sommerferien anfängt. Neben Coach Ronny Völker fehlten auch Kapitän Alexander Vandrey und einige andere seiner Mannschaftskollegen urlaubsbedingt. Einer der davon profitieren konnte war der erste Torschütze für den MTV in dieser neuen Saison. Norman Streubel-Raidt kam nach einer fast komplett ausgesetzten Spielrunde zu seinem doch frühzeitigen Startelfcomeback. Dass er auch in dieser Zeit nix verlernt hat, zeigte sich, als er nach einem Freistoß richtig stand und zur frühen Führung traf. Die sehr junge Mannschaft aus Schöneiche hatte zum Anfang einige Probleme ins Spiel zu finden. So hatte der MTV ein Übergewicht an Ballbesitz. Zwingende Chancen konnte sich aber nicht erspielt werden. Nach einer halben Stunde konnte die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel sehen. Tore gab es aber keine mehr.

Den Start der zweiten Halbzeit konnte abermals der MTV für sich nutzen. Steven Wagner war nach einer ansehnlichen Kombination nur per Foul im Strafraum zu stoppen. Tom-Bastian Stohf nutzte den fälligen Elfmeter sicher (49. Minute). Nur drei Minuten später erzielte Stürmer Pascal Ivert den sehenswertesten Treffer im Spiel. Per Direktabnahme nach einer Ecke erzielte er die Vorentscheidung im Spiel. Schöneiche versuchte auch nach den Nackenschlägen weiter ordentlich zu spielen. Auch bedingt durch einen nachlässiger werdenden MTV kamen sie nur kurz danach zum Anschlusstreffer. Danach fehlte dem MTV ein wenig die Bindung zum Spiel. Defensiv wieder sicher stehend, wurde das Spiel nach vorne sehr eindimensional. Lange Bälle vom Torwart oder Abwehr geschlagen, brachten keinen Erfolg. Erst zum Ende des Spieles wurde wieder flüssiger gespielt. Die allerletzte Tormöglichkeit im Spiel nutze Ivert zu seinem zweiten Treffer am Tage und setzte so den 4:1 Endstand.

Torfolge:
0:1 Norman Streubel-Raidt (4. MIN); 0:2 Tom-Bastian Stohf (Elfmeter, 49. MIN); 0:3 Pascal Ivert (52. MIN); 1:3 (61.MIN); 1:4 Pascal Ivert (90+3. MIN)

Für den MTV im Einsatz:
John-Philipp Markstein – Christian Marziniak, Tom-Bastian Stohf, Adrian Slavu, Steven Wagner, Xaver von Angern, Christoph Stähr (71. MIN Alexander Glaubitz), Norman Streubel-Raidt (59. MIN Florian Philip), Nicolas Hofmann, Tibor Kilx (82.  MIN Cedric Stern), Pascal Ivert

Im Kader: Pascal Hinkelmann

Nach dem ersten Dreier in der Fremde kommt es am Samstag zum ersten Heimspiel am Bollensdorfer Weg in Altlandsberg. Gegner wird die 1. Mannschaft vom FC Concordia Buckow/Waldsieversdorf sein. Die Concordia sorgte mit vielen Neuverpflichtungen für eine unterhaltsame Sommerpause. Mit 7 Spielern aus höherklassigen Ligen konnten sie sich personell und qualitativ enorm verbessern. Neben 4 Spielern aus Strausberg (Oberliga), 2 aus Prenzlau (Landesliga – Mannschaft zurückgezogen) ist Jakob Zwerschke der wohl prominenteste Neuzugang. Der aus der Region stammende Zwerschke kommt vom Regionalligisten aus Fürstenwalde. Mit den Neuzugängen machte man sich selbstverständlich zum Titelfavoriten in der Kreisoberliga. Die Meisterschaft und somit der Aufstieg in die Landesklasse wird auch von den Vereinsverantwortlichen angestrebt. Im Pokal setzte man sich eindeutig mit 18-0 bei Kreisligisten Die Tuchebander durch. Am ersten Spieltag traf man Zuhause auf Astoria Rießen. Nach einer hektischen Schlussphase gewann die Concordia mit 2:1.

Im Gegensatz zu der jungen und unerfahrenen Mannschaft von Schöneiche kommt diesmal ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Ronny Völker zu. Ohne den unbedingten Einsatz und Motivation eines jedem im Kader wird es schwierig, gegen diesen Gegner mitzuhalten. An guten Tagen und mit der Unterstützung seiner Fans kann der MTV aber auch ordentlich was entgegensetzen. Was am Ende dann herausspringt wissen wir Samstag gegen 17 Uhr.

Anpfiff am Samstag dem 26. August ist um 15 Uhr auf dem Sportplatz am Bollensdorfer Weg.

Neben der 1. Mannschaft sind auch die beiden Seniorenmannschaften bei ihren ersten Pflichtspielen aktiv.
Die neugegründete Ü50 tritt im Pokal am Samstag um 12.30 Uhr bei der SV Gorgast/Manschnow an.
(ADRESSE: Sportplatz Gorgast, Genschmarer Chaussee, 15328 Küstriner Vorland)

Am Sonntag um 10:30 Uhr folgt dann der erste Saisonspieltag der Ü35. Diese sind zu Gast beim letztjährigen Staffelsieger FV Erkner 1920.
(ADRESSE: Erich-Ring-Stadion, Dämeritzsee 9a, 15537 Erkner)

Beide Mannschaften wollen natürlich auch einen guten Start in die Saison erwischen. Unterstützung von der Seitenlinie hilft dabei immer!

Autor: tk