Gespannt bleibt abzuwarten, ob Tibor Kilx auch im vierten Liga-Spiel treffen und seiner Mannschaft weiterhelfen kann. Foto: nsr.

MTV reist zum Aufsteiger mit der weißen Weste

Für den MTV steht ein schweres Auswärtsspiel am Samstag (17.9.) um 15 Uhr beim VFB Fünfeichen an. Da der Verein für Breitensport (VFB) ein schier unbeschriebenes Blatt im Berliner Umland zu sein scheint, werden wir den Gegner erstmal etwas genauer vorstellen.
Fünfeichen ist ein Ortsteil der Gemeinde Schlaubetal und liegt ca. zehn Kilometer westlich von Eisenhüttenstadt. Seit 1998 existiert der VFB Fünfeichen und die aktuelle Mitgliederzahl in der Abteilung Fußball beträgt 53 Personen.

Sportlich steht es für die erste und einzige Männermannschaft besser denn je, denn so konnten die Fünfeichner zuletzt in die Kreisoberliga Ostbrandenburg aufsteigen. Dies gelang trotz des zweiten Platzes in der Kreisliga Süd, da sich der Meister 1. FC Fürstenberg zur neuen Saison nun mit zwei weiteren Vereinen zum FC Eisenhüttenstadt fusionierte.

Aktuell befinden sich die Fünfeichner nach drei Spieltagen überraschend auf dem zweiten Tabellenplatz mit der maximalen Ausbeute von neun Punkten. Zuletzt gewann die Mannschaft von Trainer Klaus-Dieter Helbig beim Freitagabendspiel in Storkow mit 0:1. Zudem konnten sich die Fünfeichner im Derby bei Astoria Rießen und im Heimspiel gegen Buckow/Waldsieversdorf durchsetzen. Beachtlich.

Der MTV muss wieder zahlreiche Spieler kompensieren, doch die Breite des Kaders zeigte zuletzt gegen Union Frankfurt das auch dies nicht unbedingt ein Problem sein muss. Hoffen wir wieder auf eine geschlossene und einsatzwillige Mannschaftsleistung. Dann ist alles möglich.

Für alle reisefreudigen Anhänger hier die Adresse:
Sportplatz Fünfeichen
Kieselwitzer Straße
15890 Fünfeichen

 

Autor: nsr