Strafraumszene

Ü35: Derby-Sieg im Ortsteil

Am 22. Spieltag war Derbyzeit angesagt. Der MTV Altlandsberg trat bei der die SG Bruchmühle an. Trainer Krautien wollte an das erfolgreiche Hinspiel anknüpfen und den nächsten Sieg in diesem prestigeträchtigen Duell einfahren. 15 Spieler sowie zahlreiche mitgereisten Anhänger sollten dazu beitragen.

Die erste Halbzeit begann schwungvoll, der Gastgeber übernahm das Heft des Handelns, wurde jedoch vom MTV-Tor weitestgehend ferngehalten. Auf der Gegenseite zeigten sich die Altlandsberger zunächst gnadenlos effizient: in Minute 9 steckte Tim Hoheisel von links auf André Giebe durch, der von der Strafraumgrenze unter Mithilfe des Torwarts einsetzte. Und nur eine Minute später reagierte Oliver Bartelt bei einem gegnerischen Rückpass gedankenschnell und schob überlegt ein. Der Gegner wirkte geschockt, für den MTV ergaben sich im Folgenden viele weitere Chancen, welche jedoch ungenutzt blieben.

Auf der Gegenseite nutzte Holger Ohde eine Unachtsamkeit nach einer Ecke eiskalt aus und verkürzte. Doch auch danach ergaben sich weitere MTV-Chancen, kurz vor der Pause sorgte dann der nächste Doppelschlag für die Vorentscheidung: André Giebe (37. Minute), diesmal von Stefan Henkel bedient, muss für den Doppelpack nur noch einschieben und kurz darauf (40. Minute, ebenfalls mit zweitem Treffer) Oliver Bartelt, der eine Ecke von Riccardo Orlowsky einnickt.

Trainer Krautien zeigte sich zufrieden in der Pause, die Mannschaft sollte weiter so agieren wie bisher, die Konzentration hoch halten und die 3 Punkte mitnehmen.

So war Halbzeit 2 zunächst relativ ereignisarm, der Gastgeber mühte sich ohne nennenswerte Durchschlagskraft, der MTV setzte auf Konter. Giebe scheiterte dabei zweimal am Torwart, Bartelt und Hoheisel jeweils am Pfosten. Erst in Minute 70 dann noch einmal Torjubel bei den mitgereisten MTV-Anhängern: der eingewechselte Daniel Lehmann trifft mit der Pike von halbrechts zum Endstand. Für den Gastgeber reichte es in Halbzeit zwei lediglich noch zu einer gelb-roten Karte wegen Beschimpfung der eigenen(!) Mitspieler.

Kleine Altersstatistik: Das Durchschnittsalter der Spieler der Startelf aus Bruchmühle war mit 47 Jahren um 6 Jahre höher als das der Gäste aus Altlandsberg. Sechs Kicker und damit mehr als die Hälfte waren älter als 50 Jahre. Auf Seiten der Gäste war dies mit Torwart Veit Kastirr ein einziger.

Fazit: Alles in allem ein souveräner und verdienter Derbysieg, zahlreiche Möglichkeiten blieben sogar noch ungenutzt.

Ausblick: Am Samstag (05.05.2018, 12:30 Uhr) ist Gartenstadt Strausberg zu Gast, das Hinspiel ging mit 5:0 an den MTV.

Aufstellung: Veit Kastirr (TW) – Adrian Slavu, André Rahmig, Oliver Kästner – Holger Plessow (C), Stefan Henkel – Tim Hoheisel, André Giebe, Christian Zimmermann, Riccardo Orlowsky – Oliver Bartelt

Bank: Stefan Adam, Enrico Elmer, Daniel Lehmann, Tim Prüfer (TW)

Autor: th