Ü35: Ungeschlagen Zweiter beim Hallenturnier in der Oberkrämerhalle

Am 07.01.2018 war der MTV Altlandsberg beim Hallenturnier von Eintracht Bötzow eingeladen. Im Vorjahr wurde an selber Stelle der 2. Platz errungen, diesmal kämpften 7 Teams um den Gabrich-REWE-Cup 2018.

Trainer Krautien standen insgesamt 10 Spieler zur Verfügung. Einmal mehr hatten sich zudem zahlreiche Anhänger auf den Weg gemacht und unterstützten die Mannschaft lautstark.

Spiel 1: 4:1 gegen den 1. FC Lübars
Ein souveräner Auftaktsieg, der auch noch höher hätte ausfallen könne. Die Torschützen waren André Giebe, Stefan Henkel, André Hinze und Adrian Slavu.

Spiel 2: 1:1 gegen den FC 98 Hennigsdorf
Nach starkem Beginn mit dem Führungstor durch André Hinze versäumte es der MTV nachzulegen und kassierte stattdessen den Ausgleich. Kurioses Highlight: nach 2 Zeitstrafen mussten der MTV die letzten fast 90 Sekunden mit 2 gegen 4 Feldspieler überstehen. Doch Jens Runge, Stefan Henkel und Oliver Bartelt schafften – unter großem Jubel der Zuschauer – dem Druck standzuhalten und wenigstens einen Punkt zu sichern.

Spiel 3: 1:1 gegen Eintracht Bötzow
Auch gegen den Gastgeber ein starker Beginn mit der Belohnung durch das Führungstor von Jens Runge. Doch auch hier verpasste der MTV nachzulegen, beste Chancen blieben ungenutzt, so dass sich die Eintracht mit nur einer guten Chance einen Punkt ergatterte.

Spiel 4: 3:2 gegen den MSV Normannia
Nach dem überraschenden Führungstreffer von Normannia antwortete der MTV mit einem schnellen Doppelschlag von André Giebe und Oliver Bartelt. In der Schlusssekunde einer weiteren Zeitstrafe kassierten die Altlandsberger den Ausgleich. Doch Adrian Slavu sorgte kurz vor Schluss für den umjubelten Siegtreffer.

Spiel 5: 1:1 gegen Stern 1900
Mit Stern 1900 stand der MTV der besten Turniermannschaft (bisher 4 Siege aus 4 Spielen) gegenüber. Um nicht wie andere Turnierteams unter die Räder zu kommen, sollte vor allem defensiv kompakt gestanden werden. Und das Konzept ging auf: hinten stand der MTV sicher und vorne gelang durch André Hinze sogar der Führungstreffer. Leider gelang Turnier-Toptorjäger Stefan Hohnstein bei einer der wenigen Chancen von Stern 1900 doch noch der Ausgleich, was auch den Turniersieg für sein Team bedeutete. Dennoch die beste Turnierleistung des MTV Altlandsberg.

Spiel 6: 3:2 gegen Hertha BSC
Um Platz 2 abzusichern, durfte nicht verloren werden, Hertha wollte im Gegenzug den MTV noch abfangen. Dementsprechend umkämpft war die Partie, der MTV (Tore: André Giebe und André Hinze) schaffte es nicht, sich entscheidend abzusetzen. Nun schlug die große Stunde des Veit Kastirr, der mit mehreren spektakulären Paraden die Mannschaft im Spiel hielt. Auf der Gegenseite erkämpfte André Hinze den Ball vom Hertha-Torwart und schob ins leere Tor ein. Platz 2 war nun in trockenen Tüchern.

Fazit: Ein gelungener Start in die Hallensaison mit einer guten Mannschaftsleistung. Der 2. Platz war in Summe verdient. Glückwunsch auch an MTV-Keeper Veit Kastirr, der als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet wurde.

Link zum Turnierverlauf: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1513611226&setlang=de

Ausblick: Am 11.02.2018 führt der MTV Altlandsberg 2 eigene Turniere um den „1. Altlandsberger Brauerei-Pokal“ in der Erlengrundhalle durch (09:00 Uhr Ü50, 13:30 Uhr Ü35).

Mannschaft des MTV: Veit Kastirr (TW) – Adrian Slavu, Stefan Henkel, Jens Runge, André Hinze, Tim Hoheisel, Oliver Bartelt, Stefan Adam, Riccardo Orlowsky, André Giebe

Autor: th