Spielbericht

Ü 35: Das Warten auf den ersten Sieg hält an – auch gegen Petershagen keine Punkte

Am 6. Spieltag der Saison 2023/2024 empfing der MTV Altlandsberg das Team von BW Petershagen/Eggersdorf. Nach 4 Niederlagen aus genauso vielen Partien sollte heute trotz des guten Gegners endlich etwas Zählbares herauskommen. Trainer Krautien standen dafür sogar 17 Spieler zur Verfügung, mit einem 4-2-3-1-System ging es in die Partie. Mit Felix Löbel stand der nächste Neuzugang erstmals im Kader.

Der MTV legte auch gleich motiviert los, schon nach wenigen Sekunden der erste Torabschluss von Schlief – aber leider vorbei. Anschließend scheuten beide Teams das ganz große Risiko, Chancen waren daher Mangelware. So war es wie so oft eine Standardsituation, die den ersten Treffer brachte – leider nicht für den MTV. Eine Ecke wurde schwach verteidigt und Wendler konnte einköpfen (20. Minute). Immerhin so etwas wie der Weckruf für den MTV, die Angriffe wurden nun gefährlicher. Um ein Haar hätte Hoheisel auch sofort ausgeglichen, aber seine Volleyabnahme geht knapp über das Tor. So dauerte es bis zur 32. Minute, bis die Gastgeber endlich jubeln konnten. Der MTV attackiert früh, Schlief fängt den Ball ab und hat den Blick für Arnold Müller, der noch ein paar Meter marschiert und dann unhaltbar abschließt. Der verdiente Ausgleich, leider hatte der MTV nicht viel davon. Denn schon 6 Minuten später die erneute Führungstor für Petershagen, erneut nach einem Standard (Abstauber nach Freistoß). So ging es auch in die Pause.

Trainer Krautien forderte gegenseitige Unterstützung sowohl spielerisch als auch verbal. Mit dem Spiel konnte er – bis auf die Standardsituationen und die Chancenverwertung – eigentlich zufrieden sein.

Der MTV kam auch in die zweite Hälfte sehr gut rein, den ersten Warnschuss von Tröger hält der Torwart. Ein guter Anfang, leider ohne weitere Chancen. Im Gegenteil, die Gäste kamen nun zu Abschlüssen und nutzen einen davon zur 2-Tore-Führung (55. Minute). Doch der MTV hatte eine sofortige Antwort parat, einen Freistoß von Stähr köpft Tim Becker mit Hilfe des Innenpfostens ins Tor. Der alte Abstand und die Hoffnung auf den Ausgleich waren wieder hergestellt. Doch einmal mehr war es ein Standard, der die Vorentscheidung zugunsten der blau-weißen Gäste brachte: ein langer Freistoß wird am herausstürzenden Torwart vorbei eingeköpft (63. Minute). Der MTV gab sich weiterhin nicht auf, doch nun wurde es schwer. Die Schlussoffensive führte bis auf einen Lattentreffer von Tröger nicht zu größeren Chancen. Auf der Gegenseite machten es die Gäste einmal mehr besser und schlossen einen Konter zum 2:5-Endstand ab (70. Minute).

Fazit: Auch hier war wieder mehr drin, aber schlecht verteidigte Standards und mangelnde Chancenverwertung sorgen für eine letztendlich klare Niederlage.

Ausblick: Am kommenden Freitag (13.10.2023, 19:00 Uhr) reist der MTV zum Liganeuling aus Storkow. Gegen den Tabellendritten steht erneut eine harte Partie an.

Startelf: Marc Loßner (TW) – David Huth, Alexander Glaubitz, Enrico Ludewig, Tim Becker – Christoph Stähr (C), Arnold Müller – Tim Hoheisel, Stephan Tröger, Adrian Slavu – Uwe Schlief

Reservebank: Dennis Schaeler (TW), Steven Groß, Felix Löbel, Dennis Manigel, Ronny Naue, n.n.

Weitere Beiträge der Ü35

Ü 35: Testspiel unter Freunden

Ü 35: Testspiel unter Freunden

Am Freitag, 05.04.2024 um 19 Uhr fand das schon lange geplante Testspiel gegen den VfB Zscherndorf aus Sachsen-Anhalt statt. Im Vorfeld verlegte der...

Was gibt's Neues beim MTV 1860 Altlandsberg