Spielbericht

Ü 35: Endlich der der erste Saisonsieg! MTV im Pokal-Viertelfinale!

Im Achtelfinale des Kreispokals empfing der MTV Altlandsberg das Team von SV Gorgast/Manschnow aus der Nord-Staffel. Im ersten Pflichtspiel des Jahres 2024 sollte bei bestem Fußballwetter auf dem seit langer Zeit erstmals wieder genutzten Nebenplatz das Viertelfinale erreicht werden. Trainer Krautien standen dafür 18 (!) Spieler zur Verfügung, mit einem 3-2-4-1-System ging es in die Partie. Mit Dominic Witkowski stand ein Neuzugang erstmals im Kader und durfte auch gleich von Beginn auf der rechten Außenbahn ran. Stefan Adam kehrte nach seiner schweren Verletzung vor 1,5 Jahren erstmals in den Kader zurück.

Gegen einen völlig unbekannten Gegner übernahm der MTV zunächst die Initiative und setzte die Gäste sofort unter Druck. Die erste Großchance nach nur wenigen Minuten, doch Ruf trifft aus kurzer Distanz nur den Gästekeeper. Weitere kleine Chancen folgten. Dann standen die Gäste hinten stabiler und wurden offensiv etwas mutiger, agierten aber überwiegend über lange Bälle, die der MTV zumeist abfangen konnte. Auf weitere größere Chancen mussten die Zuschauer bis zur 40. Minute warten, Iverts strammen Schuss aus 15 Metern kann der Torwart jedoch klasse parieren.

Trainer Krautien war mit der ersten Hälfte soweit einverstanden, es fehlten natürlich die Tore und auch die Passgenauigkeit ließ teilweise zu wünschen übrig.

In der zweiten Hälfte rückte Schlief von der linken Seite dann ins zentrale Mittelfeld – eine Maßnahme mit Folgen. Dem MTV gelang es, den Gegner vom Tor weg zu halten, doch der eigene Treffer wollte trotz einiger guter Chancen nicht fallen. Stattdessen mehrten sich die Nickligkeiten zwischen den beiden Teams, die Schiedsrichterin zückte die eine oder andere gelbe Karte. In der 62. Minute dann endlich die ersehnte Führung: Schlief dribbelt in die gegnerische Hälfte und legt dann in den Lauf von Pascal Ivert, der den Ball am Torwart vorbeispitzelt. Ein längst überfälliger Treffer. 10 Minute später dann die Vorentscheidung: Erneut Schlief schickt Tim Hoheisel auf die Reise, der lässt noch einen Gegner aussteigen und schiebt dann ein. Die Vorentscheidung, aber noch nicht der Endstand. In der Schlussminute legte Schlief noch einen dritten Treffer auf, diesmal passt er von der linken Seite vor das Tor, wo Ronny Naue per Direktabnahme abschließt. Kurz darauf ertönte dann auch der Schlusspfiff.

Fazit: Ein verdienter Sieg, der für große Erleichterung sorgt und der Mannschaft hoffentlich Selbstvertrauen für die anstehenden Aufgaben gibt.

Ausblick: Am kommenden Freitag (01.03.2024, 19:00 Uhr) reist der MTV nach Bruchmühle zum Ortsderby. Im Hinspiel gab eine 1:4 Niederlage.

Startelf: Marc Loßner (TW) – Tim Hoheisel, Enrico Ludewig, Adrian Slavu – David Loest, Alexander Glaubitz – Uwe Schlief, André Hinze (C), Pascal Ivert, Dominic Witkowski – Christian Ruf

Reservebank: Stefan Adam, Jan Brommelcamp, Felix Löbel, Dennis Manigel, Ronny Naue, n.n., Dennis Schaeler

TH

Weitere Beiträge der Ü35

Ü 35: Testspiel unter Freunden

Ü 35: Testspiel unter Freunden

Am Freitag, 05.04.2024 um 19 Uhr fand das schon lange geplante Testspiel gegen den VfB Zscherndorf aus Sachsen-Anhalt statt. Im Vorfeld verlegte der...

Was gibt's Neues beim MTV 1860 Altlandsberg