Spielbericht

Ü 35: Trotz starker erster Hälfte – MTV erneut geschlagen

Am 7. Spieltag der Spielzeit 2023/2024 ging es für den MTV Altlandsberg nach Storkow zum Tabellendritten und Liganeuling Storkower SC. Trainer Krautien standen diesmal nur 13 Spieler zur Verfügung, er setzte auf ein eher defensiv ausgerichtetes 4-1-4-1-System. Mit Pascal Ivert stand ein (aus der 1. Mannschaft bekannter) „Neuzugang“ kurz nach seinem 35. Geburtstag erstmals im Kader und auch gleich in der Startelf.

In den ersten Minuten galt es erstmal hinten dicht zu machen und den Gegner und seine Spielweise kennenzulernen. Da die Gastgeber viel mit langen Bällen ihr Glück versuchten, war die Viererkette gleich voll gefordert, machte ihre Sache sehr gut. Dass der MTV dann doch wieder relativ schnell in Rückstand geriet, war einmal mehr auf einen Standard zurückzuführen. Ein Freistoß aus ca. 22 Metern geht ans Aluminium, den zweiten Ball sichert sich ein Storkower Spieler und versenkt ins lange Eck (10. Minute). Doch der MTV zeigte eine gute Reaktion, wurde mutiger nach vorne und belohnte sich in Minute 19: Schlief steckt durch in den Lauf von Hoheisel, der marschiert in den Strafraum und legt quer auf Pascal Ivert, der aus kurzer Distanz zum Premierentreffer abschließt. Die zweite Hälfte des ersten Durchgangs dann ein ausgeglichenes Spiel, beide Teams mit Möglichkeiten, jedoch ohne Großchancen und weitere Tore.

Zur Halbzeitpause war Trainer Krautien zufrieden mit dem Spiel seines Teams, es galt jedoch weiter aufmerksam zu sein.

Auch die ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte waren recht ausgeglichen, auch wenn der MTV nicht mehr so zwingend zu Torabschlüssen kam, Schlief hatte hier noch die größte Möglichkeit, doch verzog knapp. Auch die Gastgeber machten aus ihrem Ballbesitz nur wenig bzw. war immer ein Abwehrspieler oder Torwart Loßner im Weg. Doch die Standardsituationen ziehen sich wie ein Fluch durch die Saison: 2 Ecken – 2 Gegentore – und das innerhalb von nur 3 Minuten (62. & 65. Minute)! Eine Viertelstunde vor Schluss so etwas wie die Vorentscheidung. Der MTV hatte auch nicht mehr die Kraft um hier noch einmal druckvoll zurückzukommen. So gab es 3 Minuten vor dem Ende noch ein viertes Gegentor aus Nahdistanz – das erste aus dem Spiel heraus.

Fazit: Der MTV belohnt sich mal wieder nicht für eine – insbesondere in der ersten Hälfte – gute Vorstellung.

Ausblick: Am kommenden Freitag (20.10.2023, 19:30 Uhr) steht die erste Pokalrunde bei RW Neuenhagen an – letzte Saison scheiterte der MTV im Kreispokal erst im Viertelfinale.

Startelf: Marc Loßner (TW) – Adrian Slavu, Alexander Glaubitz, Enrico Ludewig, Stephan Tröger – Arnold Müller – Tim Hoheisel, André Hinze (C), Pascal Ivert, Ronny Naue – Uwe Schlief

Reservebank: Dennis Schaeler (TW), n.n.

Weitere Beiträge der Ü35

Ü 35: Testspiel unter Freunden

Ü 35: Testspiel unter Freunden

Am Freitag, 05.04.2024 um 19 Uhr fand das schon lange geplante Testspiel gegen den VfB Zscherndorf aus Sachsen-Anhalt statt. Im Vorfeld verlegte der...

Was gibt's Neues beim MTV 1860 Altlandsberg